Der Kunstförderverein Weinheim e.V. besteht seit 1986. Er wurde von 14 Weinheimer Bürger/innen am 30. Oktober 1986 gemeinsam gegründet. Im Dezember 1986 konstituierte sich der neue Vorstand unter dem Vorsitz von Dr. Renate Lepsius, MdB. Der Verein besteht derzeit aus rund 100 Mitgliedern, ein fünfköpfiger Vorstand führt die Geschäfte in ehrenamtlicher Arbeit und wird von einem Beirat fachlich unterstützt und beraten.

Wie im Namen bereits anklingt, steht die Förderung von Kunst und Künstler/innen im Mittelpunkt unserer Arbeit: Wir möchten einerseits Künstler/innen aus Weinheim und der Region fördern, ihnen ein Forum bieten und ihre Arbeiten zeigen. Andererseits möchten wir dem Weinheimer Publikum Werke nationaler und internationaler Künstler/innen zugänglich machen. Daneben organisieren wir gemeinsame Ausstellungs- und Atelierbesuche, bieten Workshops für Künstler/innen und Kunstinteressierte an und legen Jahresgaben auf. Ausstellungen an verschiedenen Orten in Weinheim und Ateliergespräche bringen die Kunst zu den Bürgern und die Bürger zur Kunst.

Im Laufe der Jahre haben wir Arbeiten z.B. von Peter Angermann, Christian Awe, Elvira Bach, Joachim Böttcher, Siegried Brzoska, Andreas Dress, Moritz Götze, Dieter Goltzsche, Helmut Middendorf, Stefan Reichmann, Salomé, Hans Scheib, Reinhard Stangl, Stefan Szczesny, Harald Toppl, Renata Tumarova und Bernd Zimmer ausgestellt oder als Jahresgaben in limitierter Auflage herausgegeben.

„Weinheimer Reiterin“ von Sabina Grzimek

„Weinheimer Reiterin“ von Sabina Grzimek

Zehn Jahre nach seiner Gründung im Jahr 1996 stiftete der Verein den Bürger/innen der Stadt die „Weinheimer Reiterin“ der Berliner Künstlerin Sabina Grzimek. Dies war nur möglich dank des großen Engagements der Weinheimer Bürgerschaft, vieler Sponsoren aus Industrie und Wirtschaft sowie der Stadtverwaltung. Heute ist die zarte Frau auf dem Pferd im Stadtbild verankert und zum Treffpunkt für viele geworden.